Startseite
Impressum
Link zu uns
Suche

 

 

     Weihnachtsbäckerei - Die Klassiker

           Weihnachtsbäckerei | Weihnachtsessen | Getränke zum Weihnachtsessen

Übersicht über unsere verschiedenen  Weihnachtsrezepte:

 

Süße Geschenkidee für Weihnachten
Die personalisierte Tafel Schokolade

Ausstecherle oder Ausstecherlich aus Mürbteig (Mürbeteigplätzchen)

Zutaten (für ca. 70 Stück)

Zubereitung

  • 250 g Mehl (Type 405)
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 2 P Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 100 g Butter oder
         Margarine
  • Prise Zitronenschale oder
       Zitronenaroma
  • Kleine Prise Salz
  • Zum Verziehren:
       bunte Zuckerstreusel
  • Das Mehl mit dem Backpulver, dem Zucker, Salz und den geriebenen Zitronenschalen mischen. Weiterhin die Butter oder Magerine und eines der beiden Eier hinzugeben und verkneten, bis eine homogene Teigmasse entstanden ist. Teig auf einer mit Mehl besteubten Arbeitsfläche auf gewünschte Dicke auswellen und mit den Ausstecherformen die Plätzchen heraus stecken und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Das noch verbleibende Ei in einer Tasse mit einer Gabel verquwirlen. Die ausgestochenen Weihnachtsplätzchen werden mit dem Eiquwirl bestrichen und mit den Zuckerstreuseln bestreut. Den Backofen auf ca. 180°C vorheizen. Die Backzeit der Ausstecherlich beträgt ungefähr 10 Minuten.

     

    Lebkuchenherzen (Lebkuchenteig)

    Zutaten (für ca. 45 Stück)

    Zubereitung

  • 500 g Mehl (Type 405)
  • 200 g brauner Zucker
  • 200 g Honig
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 2 Eier
  • 150 g Butter oder
         Margarine
  • 1 geh. TL Zimt
  • 2 EL Kakao
  • 1 geh. TL Pottasche
  • 3 EL Wasser
  • Prise Salz
  • Großzügige Prise
       geriebene Zitronenschale
       gemahlene Nelken,
       Kardamom, Piment und
       Muskatblüte (= Lebkuchengewürz)
  • Zum Verziehren:
       halbierte, geschälte
       Mandeln
  • Butter, bzw. Magerine, Zucker und Honig werden in einem Topf unter ständigem Rühren erwärmt, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Anschließend vom Herd nehmen, in eine Rührschüssel umfüllen und erkalten lassen.
    In diese Masse das Mehl, die gemahlenen Mandeln, sämtliche Gewürze, den Kakao und eines der Eier zugeben und mit dem Knethaken des Rührgeräts gut vermengen.
    Folgend dessen wird das Pottasche in den 3 EL Wasser aufgelöst und ebenfalls in die Rührschüssel gegeben. Solange weiterkneten, bis der Teig fest ist. Ggf. muss noch etwas Mehl hinzugegeben werden.
    Die Teigmasse kommt zugedeckt für mindestens 5 Stunden in den Kühlschrank um zu ruhen.
    Nach dieser Zeit wird der Teig auf einer mehlbestäubten Arbeitsfläche ausgewellt, mit Herzformen ausgestochen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt. Das zweite Ei wir in einer Tasse verklebbert und mit einem Kuchenpinsel auf die Lebkuchenherzen gestrichen. Anschließend werden die Mandelhälften nach belieben auf die Lebkuchen gesetzt. Den Backofen auf ca. 180°C vorheizen. Die Lebkuchenherzen zirka 15-20 Minuten backen.

     

    Deko-Tipp:
    Sticht man mit einem Trinkhalm (Durchmesser ca. 0,5 cm) in den noch ungebackenen Lebkuchen ein Loch, so kann man das Weihnachtsgebäck später, nach dem Backen und Verziehren, unter Zuhilfenahme von Bindfaden oder noch besser Geschenkband, an den Weihnachtsbaum hängen - sieht wirklich wunderschön aus.

    Eigene Rezepte zusenden:

    Haben Sie ein unschlagbar leckeres Rezept für unsere Weihnachtsbäckerei und wollen Sie, dass wir es veröffentlichen, dann senden Sie uns eine Email an info@allerlei-tipps.de. Beinhalten sollte das Backrezept für das Weihnachtsgebäck mindestens die Zutatenauflistung und die Zubereitungsbeschreibung. Sofern Sie Ihr Koch-Meisterwerk fotografiert haben, können Sie dies ebenfalls als Dateianhang mitsenden.